Unternehmernachwuchs für die Küchenbranche

„Die LivingKitchen 2013“, so Ernst-Martin Schaible, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter DER KREIS, „zeigt: Die Bedeutung der Küche ist im Rahmen der Einrichtungskultur zum wichtigsten Raum des Hauses zurückgekehrt. Küchenarchitektur statt Billigstangenware, das ist ganz sicher ein Verdienst des guten Küchenfachhandels. Der Verbraucher bevorzugt Individualität und Qualität. Dies belegen die Durchschnittswerte der Vertriebssegmente je verkaufter Küche eindeutig.

Mehr als 38% der Einbauküchen laufen über den Küchenspezialisten. Innerhalb der letzten drei Jahre ist dies ein Zuwachs von knapp 8% am Gesamtmarkt. Das kommt nicht von ungefähr. Als Familienbetrieb, und das sind die meisten Fachgeschäfte, bringen die Küchenspezialisten neben hohem Engagement und Fachkompetenz ein enormes Innovations-potenzial in den Markt, aus dem die Industrie ihre Stellung als Weltmarktführer rekrutiert hat.“

DER KREIS hat die hierzu erforderlichen Werkzeuge kontinuierlich weiterentwickelt. Dabei gilt: Vorbeugen ist besser als Heilen. Deshalb setzt der Verbund auf Unternehmensberatung als wichtigen Eckpfeiler für Liquidität im Küchenfachhandel und zwar von Beginn der Unternehmensgründung an. Unter dem Titel: „Von der Idee zum Unternehmer“ informiert DER KREIS in Workshops während der LivingKitchen, welche Leistungen der Verbund künftigen Unternehmern bietet. Diese reichen vom Geschäftsplan bis zur Zielgruppenanalyse, Standortsuche und -beurteilung, Mietverhandlungen und vertragliche Vereinbarungen. Die Konzepterstellung inklusive Außendarstellung, Eröffnungs-kampagne, Umsetzung, Küchen- und Umfeldplanung, und Erstellung der Homepage bis zum sicher wichtigsten Bereich für Unternehmensgründer, der Finanzierung und Refinanzierung sind ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil der Workshops.

Neben Quereinsteigern mit handwerklicher oder kaufmännischer Ausbildung, sind es vor allem engagierte Mitarbeiter aus dem Küchenmarkt und der Nachwuchs aus den Familienbetrieben der Mitgliedsunternehmen, die in den Workshops während der Messe die umfangreichen Informationen nutzen. Durch den Juniorenkreis „die jungen Wilden“ und den damit verbundenen F+P Seminaren (Führungs- und Personalmanagement) hat DER KREIS eine große Anzahl engagierter junger Küchenspezialisten für die Aufgabe als Unternehmer vorbereiten können. An den Hochschulen bietet die DER KREIS ANJA SCHAIBLE STIFTUNG zudem Studenten der Innenarchitektur durch Seminare einen ersten Einblick auf den Beruf des Küchenspezialisten mit seinen vielfältigen Aufgaben. Die Ergebnisse der Studienarbeiten, die auch in diesem Jahr auf dem Messestand des Leonberger Verbunds auf der LivingKitchen in Köln präsentiert werden, zeigen, dass die Belebung der Küchenarchitektur durch die DER KREIS ANJA SCHAIBLE STIFTUNG, bei der nachwachsenden Gestaltergeneration auf ein hohes Interesse trifft.

 

 

DER KREIS
Einkaufsgesellschaft für Küche & Wohnen mbH & Co. KG,
Mollenbachstr. 2, 71229 Leonberg.
Zentrale Kommunikation,
Tel.: 0 71 52 / 60 97 – 160, Fax: 0 71 52 / 60 97 – 500,
E-Mail: presse(at)derkreis.de

 

   

Pressetext als Download

Unternehmernachwuchs.pdf

Pressekontakt

DER KREIS Systemverbund Holding GmbH & Co. KG
Mollenbachstrasse 2
71229 Leonberg
Tel.: 0 71 52 / 60 97-160
Fax: 0 71 52 / 60 97-500
E-Mail: presse@derkreis.de